Volker Frenzel

Romantisch

Romantik auf der Straße. Geht das überhaupt?

Hier drei Beispiele

Bildtitel: Einer
fotogruppe bickenbach 
Ich bin im Besitz aller Bildrechte. Kritik und Kommentare sind erwünscht.

Bildtitel: Drei
fotogruppe bickenbach 
Ich bin im Besitz aller Bildrechte. Kritik und Kommentare sind erwünscht.

Bildtitel: Viele
fotogruppe bickenbach 
Ich bin im Besitz aller Bildrechte. Kritik und Kommentare sind erwünscht.

Wird es durch die Steigerung der Anzahl der Personen romantischer?

Ein Gedanke zu „Volker Frenzel“

  1. Hallo Volker, ich denke, dass „Street-“ Aufnahmen und eine „romantische“ Anmutung sich nicht grundsätzlich ausschließen. Entscheidend ist aber die Motivgestaltung: Wie sind die Personen in Szene gesetzt? In welcher Art von Umgebung befinden sie sich? Was tragen die Lichtsituation und die Farbgebung (für mich bei solchen Motiven besonders wichtig!) zur Bildwirkung bei? Entscheidend ist die gesamte „Atmosphäre“ einer Situation – dabei spielt es m.E. absolut keine Rolle, wie viele Menschen im Bild zu sehen sind. Deine drei Bildbeispiele gefallen mir zwar gut, aber ich kann in kontraststarken SW-Aufnahmen dieser Art keinerlei „Romantik“ erkennen, selbst wenn die jungen Leute Spaß und gute Laune ausstrahlen. Das ist aber kein ausreichendes Kriterium, es fehlt das „Atmosphärische“ der Umgebung, in der sie sich befinden: die kahle, nüchterne Sachlichkeit von Hausfassaden, Treppenstufen usw. lässt für mich keinerlei „Romantik“ anklingen.
    Ich habe eben ein paar eigene „Street“- Aufnahmen eingestellt, von denen ich glaube, dass sie den Kriterien für „Romantik“ eher entsprechen – letzten Endes muss aber der Betrachter entscheiden.
    Gruß Ulrich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.