Olga_F

Bildtitel: „Was vom Sommer übrig geblieben ist“

Clubzugehörigkeit oder Direktmitglied: Fotogruppe Bickenbach

Ich bin im Besitz aller Urheberreche: ja

Text:

.. diese Bilder stammen aus meiner Sammlung „Was vom Sommer übrig geblieben ist“, nur anderes fotografiert und bearbeitet als meine ersten Bilder. So war meine Vorstellung- grafisch, sw.

Viele Grüße

5 Gedanken zu „Olga_F“

  1. Mir fehlt die Virtuosität, um meiner Tastatur den Kommentar zu entlocken, den ich angesichts dieser Bilder gerne schreiben würde. Einfach simpel und dennoch großartig! Walter_N

  2. Wunderbare silhouettenhafte Abstraktionen, die mir sehr gut gefallen!
    Wenn ich selbst versucht habe, Bilder dieser Art auszuarbeiten (siehe meine „Schilfgräser“ auf dem Cover vom „Gegenlicht“-Jahrbuch 2020), fand ich oft die Gestaltung des Hintergrunds schwierig: Sollte dieser bei „Silhouetten“-Motiven grundsätzlich „blütenweiß“ sein? Oder bei welchen Motiven könnte der Hintergrund einen Grauwert, eine Schattierung oder gar eine Textur (z.B. Andeutung einer Wasserfläche) „vertragen“?
    Unter diesem Aspekt ist mir bei Deinen Fotos, liebe Olga, aufgefallen, dass die Bilder 2 und 3 sich von den anderen beiden deutlich (1, 4) unterscheiden, wobei Nr. 3 sogar eine etwas „fleckige“ Hintergrundstruktur zeigt. Ich selbst probiere manchmal verschiedene Varianten aus, bevor ich mich entscheide. War das von Dir in dieser Serie auch so beabsichtigt?

    VG Ulrich P.

  3. Lieber Ulrich, zu erst- es freut mich sehr, dass Dir die Bilder gefallen. Alle wurden auf gleiche Weise in einem Zug gemacht: tief schwarzer Hintergrund, da drauf alte Strohhalme, nur ganz wenig korrigierende Handgriffe. Bei der Bearbeitung Umwandlung in sw, bzw. ws. Jetzt suche ich die Flecken und kann keine finden, auch nicht auf den Druckausgaben. Nur das erste Bild ist anders, da habe ich leider das falsche Exemplar an Walter geschickt. Hast Du vielleicht mit der Lupe betrachtet? Dann wäre eine unregelmäßige Schattierung ev. zu entdecken, die Drucke sind jedoch tadellos. LG Olga

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.