4 Gedanken zu „Heinz“

    1. „tolles Bild“ erscheint mir als Kommentar für ein Bild etwas dünn zu sein. Was ist toll, wie wurde das Tolle erreicht? Was macht das Bild mit dem Betrachter? Ist die Ausarbeitung wirklich so toll?

  1. Hallo Andreas, es war noch eines meiner „Übungsbilder“ und der arme Heinz hat nichts damit zu tun. Trotzdem schön, dass Du darauf reagiert hast. LG Walter

  2. Ich hätte den Kopf des Tieres bei der Aufnahme weiter nach links gesetzt und oben das Ohr nicht abgeschnitten. Das Auge empfinde ich als zu mittig gesetzt. Das helle Haar oberhalb der rechten Mundecke stört und hätte weggestempelt werden müssen (Feinarbeit). Links oben in der Ecke lenken die hellen Senkrechten vom Tier ab.
    Die Schärfe der Haare und des Auges sind gut.
    Es ist schwierig, Tiere zu fotografieren, da sie sich oft bewegen. Man kann froh sein, wenn man einen ruhigen Augenblick erwischt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.