Ein Gedanke zu „Barbara Fischer“

  1. Zu „Lisa und der Teddybär“:
    Das einzige Kinderbild in dieser Sammlung finde ich sehr ausdrucksstark und emotional ansprechend! Wenn „das Romantische“ etwas mit „Träumen“ oder „Sehnsucht“ zu tun hat (und das sollte es), dann ist das im Gesichtsausdruck des Mädchens wunderbar eingefangen worden – mit dem Fokus auf den Augen, wo er hingehört! Ich vermeide die Formulierung „in Szene gesetzt“, weil ich fast sicher bin, dass die Aufnahmesituation nicht „gestellt“, sondern das Porträt spontan entstanden ist. Vielleicht verdienen die Farben noch etwas mehr Brillanz, wobei eine selektive Aufhellung der beiden Gesichter (auch des Teddys) mit leichter Abdunklung der Randbereiche des Bildes (Vignette?) die Wirkung noch steigern könnte. Bildaufbau (diagonale Anordnung!) und –zuschnitt sind aber gelungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.